Problem Set Problems

Zur Zeit läuft die zweite Klausur, etwas mehr als 90 Minuten ist noch Zeit zum Lösen der neuen Aufgaben. Die waren gestern Abend nicht unumstritten. Zwei der drei vorgeschlagenen Aufgaben waren nicht allzu schwer, und die als besonders schwierig eingeplante Aufgabe “game” würde Teilnehmer mit konkretem Wissen über bestimmte Datenstrukturen (range trees) bevorzugen bzw. die Aufgabe zur Implementier-Übung verkommen lassen. Schließlich wurde live während der Beratungen der Teamleiter noch ermittelt, dass relativ einfache Heuristiken auch volle Punktzahl bekommen könnten.

Das für den Wettbewerb letztlich verantwortliche International Scientific Committee schlug dann eine Änderung vor, um die Aufgabe schwieriger und von Vorkenntnissen unabhängiger zu machen. Andererseits schienen die Gastgeber, insbesondere nach den Schwierigkeiten des ersten Tages, deutlich Angst vor “last minute changes” zu haben. Was tun? Eine als Ersatz vorgeschlagene Aufgabe enthielt auch eher ein Standardproblem, und so war es nicht überraschend, dass sich ein Land fand, in dessen Vorbereitungen eine identische Aufgabe bereits genutzt worden war.

Letztlich entschied die GA, nach langer Diskussion, erneut konservativ: Der vorgeschlagene problem set wurde übernommen, mit den vorgeschlagenen Änderungen an “game”. Aber das war wohl gut so, denn weitere Ersatzaufgaben wurden als einfach eingeschätzt, und auch so gibt es mittlerweile den ersten “full score” des zweiten Tages, durch Lijie Chen aus China. Juliane hat die Aufgabe “cave” gelöst und liegt derzeit auf Silberkurs – aber vielleicht klappt es noch mit einer weiteren Aufgabe, und dann kann sie wieder weit vorne dabei sein. Die anderen Teilnehmer sind aktuell außerhalb der Medaillenränge – aber es sind ja noch 80 Minuten – 10 Minuten habe ich also für den Post gebraucht 🙂

Comments are closed.