Interessante Innenstadt und anspruchsvolle Aufgaben

Heute Morgen fand der erste Contest statt. Die Teilnehmenden mussten also schwer schuften, um drei äußerst realitätsnahe Probleme zu lösen. Dazu gehörten die Rettung der tschechischen Marine vor dem (metaphorischen!) Untergang, die Unterstützung von Lehrkräften, für die die letzten COVID-Tests schon Jahrzehnte zurückliegen und eine Aufgabe, über die keine guten Witze gefunden werden konnten.

Währenddessen hatte die Teamleitung als Ausgleich zum gestrigen, siebenstündigen Übersetzen der Aufgaben Zeit, sich in der Stadt umzusehen und fotojournalistisches Material zur verpassten Stadttour am Vortag zu produzieren.

So war der Blick der Teilnehmer auf die Stadt…

… und dies war unser erstes Bild. Ein Euro entspricht ca. 25 tschechischen Kronen.

In Brno gibt es ganz schön viele Kirchen…

… und noch mehr Statuen eines Heiligen namens “Sankt Primitivus”.

Wichtiger als ein Heiliger ist natürlich diese bekannte Zeichentrickfigur, die ursprünglich aus Prag stammt.

Gleichzeitig ließ sich beobachten (das Ranking wurde hier veröffentlicht), wie die Punktzahlen der deutschen Teilnehmer stiegen und stiegen. Am Ende lagen Maksym und Simon stabil in den Bronzerängen, während sich Robin und Youssef (voneinander getrennt durch gerade einmal 0,52 Punkte) in Reichweite dazu befanden. Das Teilnehmerfeld ist aber insgesamt noch recht dicht beisammen, sodass im zweiten Contest alles passieren kann!

Die Teilnehmer besprechen die Ergebnisse.

Leave a Reply