Archive for the ‘Olympiaden’ Category

Siegerehrung mit Medaillen Urkunden

Dienstag, Mai 1st, 2018

Bei der Siegerehrung gab es gestern Probleme mit der Post: Die Medaillen waren nicht rechtzeitig da und konnten noch nicht verteilt werden.

Unsere Medaillengewinner mit Urkunde; v.l.n.r.: Janine (Silber), Florian (Bronze) und Tobias (Silber).

 

…und nochmal das gesamte Team; v.l.n.r.: Lennart, Sergey, Janine, Florian, Tobias und Jannik.

Außerdem gab es auch einige nicht ganz ernst gemeinte Sonderpreise. Wir haben die für ein besonders gut gelöstes Kreuzworträtsel und für die schlechteste Teamarbeit bekommen. Die Preise – jeweils eine Mango ­– haben heute morgen als Frühstück gedient.

Vor der Siegerehrung waren wir auf einer ganztägigen Exkursion zur Wikingerstadt Birka. Da sie auf einer Insel liegt, sind wir (pro Richtung etwa zwei Stunden) mit einem Schiff gefahren.

Auf dem Schiff war es schön warm.

Die Wikinger haben uns das Bogenschießen beigebracht. Manche Pfeile haben auch die Zielscheibe getroffen.

Zweiter Wettbewerbstag

Montag, April 30th, 2018

Der zweite Wettbewerbstag verlief zwar nicht ganz so erfolgreich wie der erste, aber das deutsche Team hat trotzdem 3 Medaillen geholt: Silber für Tobias und Janine und Bronze (und nur einen Platz von Silber entfernt) für Florian. Herzlichen Glückwunsch!

Am Nachmittag stand eine Exkursion zum Naturhistorischen Museum an.

In der Ausstellung gab es auch Linuxmaskottchen zu betrachten.

Nach dem Museumsbesuch hat ein Großteil des Teams (freiwillig!) nochmal das Hotel verlassen und sich sportlich betätigt.

Es wurde voller Einsatz gezeigt, auch wenn es nicht immer erfolgreich war.

Heute steht noch eine Exkursion zu der Wikingerstadt Birka und die Closing Ceremony an.

Ein erfolgreicher erster Wettbewerbstag

Sonntag, April 29th, 2018

Unser Team hat nach dem ersten Wettbewerbstag eine ausgezeichnete Plazierung erreicht. Als Zwischenergebnis haben wir vier Teilnehmer auf Medallienrängen. Sergey, Janine und Tobias stehen auf Silber, während Florian den besten Bronze-Platz belegt.

Nach diesem durchaus zufriedenstellenden Ergebnis am ersten Contesttag standen Outdoor-Spiele auf dem Plan. Aufgrund eines leichten Nieselregens haben sich jedoch die meisten anderen Teams verzogen und wir haben mit einigen Guides Brännboll gespielt, ein populärer Sport in Skandinavien. Ein diesmal vollständiges Teamfoto auf dem Weg zurück zur Uni durfte natürlich auch nicht fehlen.

Teamfoto

v.l.n.r. oben: Janine, Sergey, Lennart
unten: Philip, Florian, Tobias, Jannik, Julian und der Rucksack

Bei einem nächtlichen Spaziergang haben wir noch Fotos gemacht. Man sieht (v.l.n.r.) das Rathaus, den Kirchturm der Riddarholmskyrkan und die Stockholmer Handelskammer.

Auftakt der BOI in Stockholm

Samstag, April 28th, 2018

Gestern begann die BOI an der KTH in Stockholm. Wir mussten bereits um 14 Uhr da sein und daher relativ früh aufstehen, teilweise schon um 3 Uhr.

 

4 Teilnehmer stehen vor einem der Gebäude des KTH

der Teilnehmer (v.l.n.r.: Lennart, Sergey, Tobias, Florian) nach der Ankunft am KTH. Janine und Jannik sind erst später am Abend angekommen.

 

 

Foto des Kongliga Teknologkören

Bei der Opening Ceremony wurden wir von dem offiziellen Chor des KTH empfangen. Der Schreibfehler ist Absicht.

 

Heute ist der erste Contesttag. Ein Live-Scoreboard gibt es auch. In den ersten 50 Minuten wurde die einfachste Aufgabe Martian DNA bereits ein paar Mal gelöst, während es zu den anderen erst wenige Einsendungen gibt. Auch zwei unserer Teilnehmer sind mit aktuell 100 Punkten gut dabei.

Update: Nach 2 Stunden Contest sind unsere Teilnehmer immer noch sehr gut dabei: Sergey hat bereits 200 Punkte, und Janine (175 Punkte), Florian und Tobias (jeweils 145 Punkte) befinden sich auch im oberen Viertel des Scoreboards.

Bild mit Goldmedaille

Freitag, August 4th, 2017

Zwischen der (langwierigen) Schlussfeier im feudalen “International Conference Center” in Teheran mit der Siegerehrung und der Abreise des deutschen Teams war praktisch keine Zeit. So erscheint das versprochene Bild mit Goldmedaille leider erst heute – aber es ist ja immer noch schön! 🙂

Das deutsche Team bei der IOI 2017 nach der Siegerehrung – und mit Medaillen (vlnr: Robert Hönig, Lukas Michel, Marian Dietz und Nicolas Faroß).

Mittlerweile ist das Team wieder gut in Deutschland angekommen. Marian Dietz und Robert Hönig sehen sich bei der Endrunde des 35. Bundeswettbewerbs Informatik wieder, die im September am HPI in Potsdam ausgerichtet wird.

Im nächsten Jahr findet die IOI in Japan statt. Einen pikanten Vorgeschmack auf den damit verbundenen Kulturwechsel gab es bei der Schlussfeier. Zwischen den überlebensgroßen Porträts der Religionsführer und Ajatollahs Khomeini und Chamenei zeigte sich im IOI-2018-Trailer der Japaner eine eher leicht bekleidete junge Anime/Manga-Dame – ganz ohne Kopftuch!

Impressionen aus Teheran

Mittwoch, August 2nd, 2017

Vor dem morgigen Schlusstag wurde noch einmal Atem geholt bei einem Ausflug in das Zentrum von Teheran. Der Besichtigung des Golestan-Palastes schlossen sich ein Gang durch den großen Basar der iranischen Hauptstadt und der Genuss einer Tasse Tee in einem traditionellen iranischen Restaurant an. Bevor also morgen noch ein Bild mit Medaillen erscheinen wird, zeigen wir nun noch ein paar Impressionen von der IOI 2017 – die allen zukünftigen IOI-Kandidaten hoffentlich Lust auf mehr machen.

Ein Blick aus der Unterkunft der Teamleitung, auf den Nordrand von Teheran und den umliegenden Gebirgszug.

Die “Nature Bridge” ist eine der modernen Sehenswürdigkeiten Teherans und verbindet die beiden Hälften eines Parks – über einen der fast permanent verstopften Highways in und um Teheran.

Das deutsche IOI-Team (hinten) mit anderen Contestants aus Finnland und Hong Kong sowie iranischen Team-Guides und anderen HelferInnen beim Ausflug in den Botanischen Garten Teherans, aus vorrevolutionären Zeit der Pahlevi-Schahs.

Löwe und Sonne: die staatlichen Symbole des Iran vor der islamischen Revolution sind auf einem Mosaik im Golestan-Palast in Teheran zu bewundern.

Nach hartem Wettbewerb genießt die deutsche Delegation eine verdiente Pause in einem traditionellen iranischen Restaurant.

Ausflug

Dienstag, August 1st, 2017

Gestern fand ein Ausflug statt. Aufgrund der Länge und des iranischen Wetters war der recht anstrengend:

Marian, Nicolas und Lukas in einem ansonsten leeren Bus.

Deutsche Pünktlichkeit: Robert (hinter der Kamera), Marian, Nicolas und Lukas sitzen planmäßig um 8:30 Uhr morgens im Bus. Von den anderen Teams ist noch nicht allzu viel zu sehen.

 

Anahita (unser Guide), Nicolas, Lukas, Robert, Marian und Julian (Deputy Leader) (v.l.n.r.) in circa 280 Meter Höhe über Teheran auf dem Milad Tower, dem sechsthöchsten Telekommunikationsturm der Welt.

 

Nach dem sehr erfolgreichen Contest heute werden wir den botanischen Garten besuchen, in dem interessanterweise auch das GA Meeting stattfinden wird. Unter anderem werden dort ein paar technische Probleme besprochen werden, die während des Contests auftraten und dazu führten, dass dieser um 30 Minuten verlängert wurde.